Schlosskapelle

Kirchliche Trauung im fürstlichen Schloss


„Ein Traum in Weiß“  –  für viele Paare ist die kirchliche Trauung der eigentliche, „schönste Tag“ ihres Lebens. Für römisch-katholische Eheschließungen steht dafür mit der Schlosskapelle ein wahrer Schatz neugotischer Baukunst zur Verfügung.

Im 19. Jahrhundert auf Geheiß der Fürstin Leonilla zu Sayn-Wittgenstein-Sayn erbaut, erstrahlt dieses Juwel wieder in altem Glanz. Durch die intensiven Bemühungen des Fürstenhauses konnte die Schlosskapelle grundlegend saniert und restauriert werden.

In der Fürstlichen Schlosskapelle mit ihrer Fürstenloge finden ca. 50 Personen Platz. Die Kapelle verzaubert daher besonders durch ihre private Atmosphäre. Für die musikalische Gestaltung Ihrer Trauung steht ein Harmonium bereit, welches gerne benutzt werden darf. Termine für eine kirchliche Trauung müssen vorher mit der Pfarrgemeinde Sayn abgestimmt werden. Für kirchliche Trauungen und Tauffeiern auf Schloss Sayn gelten keine terminlichen Einschränkungen. Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um einen individuellen Termin zu finden.

Impressionen – Schlosskapelle